Private Krankenversicherung



Wahlmöglichkeit der Krankenversicherung für Kinder

Wahlmöglichkeit der Krankenversicherung für Kinder

Wenn ein Elternteil privat krankenversichert ist und der andere gesetzlich,  und das Einkommen des privat versicherten Elternteils über der Pflichtversicherungsgrenze liegt, kann das Kind nicht beitragsfrei in der Familienversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert werden. Das Kind kann entweder privat oder freiwillig in der GKV versichert werden. Verdient der privatversicherte Elternteil weniger 49.950 Euro im Jahr (= Jahresarbeitsentgeltgrenze  2010), oder weniger als der gesetzlich versicherte Elternteil, so kann das Kind beim gesetzlich versicherten Elternteil beitragsfrei in der Familienversicherung mitversichert werden. Für in der GKV versicherte Kinder können die Eltern natürlich eine private Zusatzversicherung abschließen.

Mehr

PKV beim Neugeborenen

PKV beim Neugeborenen

Wenn Eltern ihren neugeborenen Nachwuchs ebenfalls in ihrer Privaten Krankenversicherung versichern wollen, hat das Versicherungsunternehmen Aufnahmepflicht. Allerdings gilt das nur, wenn der Antrag innerhalb von zwei Monaten nach der Geburt gestellt wird. Dann wird das Neugeborene ohne Gesundheitsprüfung oder Risikozuschläge rückwirkend zum Tag der Geburt versichert. Für das Baby kann jedoch kein besserer Versicherungsschutz beantragt werden als der, den die Eltern für sich selbst gewählt haben. Nach Ablauf der Zwei-Monats-Frist kann der Versicherer eine Gesundheitsprüfung für das Baby verlangen oder die Aufnahme  ablehnen. Da es in der PKV keine Familienversicherung gibt, sind für das Neugeborene natürlich eigene Beiträge zu entrichten.

Mehr

Tarifauswahl Private Krankenzusatzversicherung

Tarifauswahl Private Krankenzusatzversicherung

Eine private Krankenzusatzversicherung bietet sich eigentlich für jeden an, der in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man gesetzlich pflichtversichert ist oder freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung bleibt. Ein Vergleich der privaten Krankenversicherung bietet sich auf jeden Fall an, um einen Überblick zu erhalten, welche Zusatzversicherung zu den individuellen Ansprüchen und Möglichkeiten passt. Der private Krankenversicherungs-Vergleich zeigt, dass die am meisten verbreitete, privaten Krankenzusatzversicherungen für Krankenhausaufenthalte abgeschlossen werden. Dann kommt im Fall des Falles die private Krankenkasse für die Kosten auf, die im Zusammenhang mit der Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer sowie für die Chefarztbehandlung entstehen. Aber ein Vergleich der privaten Krankenversicherung macht deutlich, dass noch weitere Tarife existieren, die attraktiv sein können. Einige Krankenversicherungsgesellschaften bieten Tarife für Zahnersatz an. Der private Krankenversicherungs-Vergleich zeigt hier die günstigsten Tarife auf. Es ist möglich, einen großen Teil der Kosten zu versichern, die die gesetzlichen Krankenkassen nicht übernehmen. Diese zahlen nur feste Zuschüsse, die erheblich unter den tatsächlich anfallenden Kosten liegen. Der Vergleich privater Krankenversicherung hilft hier bei der Auswahl des richtigen Tarifs mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ähnliches gilt für Tarife für Brillenträger, bei denen die Kosten einer neuen Brille versichert werden, für die die gesetzlichen Krankenkassen ja nur minimale Beträge erstatten.

Mehr

Tarifauswahl private Krankenversicherung

Tarifauswahl private Krankenversicherung

Nur durch einen Vergleich der privaten Krankenversicherung kann jeder Interessierte den für ihn passenden Tarif herausfinden. Dies mag zunächst etwas umständlich erscheinen, ist aber eigentlich nur Ausdruck der Individualität der privaten Krankenversicherung im Vergleich zu einer gesetzlichen Krankenversicherung. Hier bestehen nämlich kaum Wahlmöglichkeiten. Bei einem Vergleich der privaten Krankenversicherung zeigen sich aber sehr schnell die Vorteile. Jeder Tarif kann auf die eigene Situation abgestimmt gewählt werden. So können Brillenträger einen Tarif wählen, bei dem die Kosten für Brillengestelle ersetzt werden, ebenso wie die Gläser der Sehhilfen. Manche Kunden wählen einen Tarif mit voller Kostenerstattung für Einbettzimmer und Chefarztbehandlung, anderen reicht nach einem Vergleich der privaten Krankenversicherung ein günstigerer Tarif, der nur die Kosten für die Unterbringung im Zweibettzimmer übernimmt. Auch bei den Tarifen für Zahnbehandlungen und Zahnersatz lohnt der Vergleich der privaten Krankenversicherung. Hier geht es um Fragen wie: Wie hoch ist die Erstattung bei Zahnersatz? Werden die Kosten für Inlays übernommen? Sind die Leistungen für Zahnbehandlung oder Zahnersatz jährlich begrenzt? Gibt es Wartezeiten? Bei Frauen ist es auch wichtig, ob die Krankenkasse alle Kosten bei Schwangerschaft und Geburt übernimmt. Nur durch den Vergleich der privaten Krankenversicherung kann hier der richtige Tarif, der auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist, ausfindig gemacht werden.

Mehr

Anbieter von privaten Krankenversicherungen

Anbieter von privaten Krankenversicherungen

Hier eine Auflistung der größten Anbieter im Bereich der privaten Krankenversicherungen:

Allianz Private Krankenversicherungs – AG
ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
ARAG Krankenversicherungs – AG ASSTEL Krankenversicherung AG
AXA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Barmenia Krankenversicherung a.G
Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft
BBV-Krankenversicherung Aktiengesellschaft
CENTRAL KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
CONCORDIA Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
Continentale Krankenversicherung a.G.
DBV-Winterthur Krankenversicherung AG
Debeka Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Delfin Direkt Krankenversicherung AG
DEUTSCHER RING Krankenversicherungsverein a.G.
DEVK Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft
ENVIVAS Krankenversicherung AG
EUROPA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
FREIE ARZT- UND MEDIZINKASSE
GLOBALE Krankenversicherungs-AG Gothaer Krankenversicherung AG
Hallesche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit
HanseMerkur Krankenversicherung aG
HanseMerkur Speziale Krankenversicherung AG
HUK-COBURG-Krankenversicherung AG INTER Krankenversicherung aG Karstadt-Quelle Krankenversicherung AG
Kranken- und Sterbekasse VVaG
Krankenunterstützungskasse der Berufsfeuerwehr Hannover (KUK)
Landeskrankenhilfe V.V.a.G.
LIGA Krankenversicherung katholischer Priester V.V.a.G
LVM Krankenversicherungs-AG
Mannheimer Krankenversicherung AG Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG
MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G.
NÜRNBERGER KRANKENVERSICHERUNG AG
PAX Familienfürsorge Krankenversicherung AG
Provinzial Krankenversicherung Hannover AG
R + V Krankenversicherung AG
SIGNAL Krankenversicherung a.G.
SONO Krankenversicherung a.G.
ST. MARTINUS Priesterverein Rottenburg-Stuttgart
Süddeutsche Krankenversicherung a.G
UNION KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
uniVersa Krankenversicherung a.G.
VICTORIA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Volksfürsorge Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Zürich Krankenversicherung Aktiengesellschaft (Deutschland)

Mehr

Nachteile GKV

Nachteile GKV

Die Nachteile der gesetzlichen Krankenversicherung:

Keinen Einfluss auf Beitragsgestaltung!Eine lange Bindung von 18 Monaten an die gewählte Krankenkasse!

Keine individuelle Gestaltung des Versicherungsschutzes!

Beitragsberechnung für Single mit hohem Einkommen oft unvorteilhaft!

Behandlung erfolgt nur durch Kassen- Vertragsärzte!

Bei Auslandsaufenthalten eingeschränkte bzw. oft keine Leistungen!

Regelmäßige Zuzahlungen für Medikamente!

Zuzahlung für die ersten 14 Tage bei stationärem Aufenthalt!

Keine Kostenübernahme bei Leistungen durch Heilpraktiker!

Zahlung höhere Zuzahlungen bei Zahnersatz!

Mehr